Bühnenbild_Brandschutzhelfer.jpg
Brandschutzhelfer- und EvakuierungshelferausbildungBrandschutzhelfer- und Evakuierungshelferausbildung

Brandschutzhelfer Ausbildung / Evakuierungshelfer und Löschübung

Ansprechpartner

Herr
Dirk Friese

Tel: 03421 73 21-14
d.friese@drk-to.de

Prager Straße 6
04860 Torgau

Im Lehrgang Brandschutzhelfer (inkl. Evakuierungshelfer) erwerben Sie bzw. Ihre Mitarbeiter unter qualifizierter Anleitung grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten, um in nahezu jeder Brandsituation (privat oder beruflich) adäquat handeln zu können. Die Durchführung erfolgt dabei nach den Vorgaben der DGUV Information 205-023 und der ASR A2.2. Jeder Betrieb ist gesetzlich verpflichtet, Brandschutzhelfer auszubilden (mind. 5% der anwesenden Beschäftigten unter Berücksichtigung von Krankheit, Urlaub, Schichtbetrieb, etc.). 

Brandschutzhelfer sind Mitarbeiter in Ihrer Firma, welche im Brandfall gezielte Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten und zur Gefahrenabwehr ausüben.

Zur Gefahrenabwehr und Sicherheit in Ihrer Firma gehört die regelmäßige Schulung von Ersthelfern, Brandschutzhelfern und Evakuierungshelfern.

Alle Mitarbeiter Ihrer Firma sind entsprechend der betrieblichen Brandschutzorganisation regelmäßig (jährlich) zu unterweisen.

  • Inhalte

    1) Rechtliche Grundlagen/ Grundlagen im Brandschutz

    • ArbSchG §10, DGUV 205-023, ASR 2.2
    • Vorbeugender Brandschutz
    • Abwehrender Brandschutz
    • Betriebliche Brandschutzorganisation

    2) Verbrennungsvorgang und Voraussetzung

    • Gefahren und Risiken durch Brände
    • Erklärung der Brandklassen
    • Feuerlöscheinrichtungen
    • Funktion und Wirkung von Löschmitteln
    • Vorgehensweise beim Löschen

    3) Richtiges Verhalten im Evakuierungs-, Not- und Brandfall

    • Aufgaben des Brandschutzhelfers
    • Flucht- und Rettungswege
    • Notrufmeldung

    4/5) Praktische Feuerlöschübungen am Brandsimulator (pro TN 5-10 min)

  • Zielgruppe für Brandschutzhelferausbildung

    Mitarbeiter von Unternehmen und Betrieben, welche bei Bränden als geschultes Personal die Koordinierung der Rettungs- und Löschmaßnahmen übernehmen. Es müssen mindestens 5% der Mitarbeiter als Brandschutzhelfer ausgebildet sein (bei Betrieben bis 20 Mitarbeitern mind. 2 Brandschutzhelfer).