TestangeboteTestangebote

Sie befinden sich hier:

  1. Testangebote

Aktuelles zu unseren DRK Testzentren

Kommunales Testzentrum Torgau 

Prager Straße 6 (Fenster)
04860 Torgau

Unsere Öffnungszeiten: Unser Testzentrum ist ab 06.02.2023 nur noch von Freitag bis Sonntag von 16.00 - 17.00 Uhr geöffnet. Eine Terminanmeldung ist nicht erforderlich.

Ab 28.02.2023 wird unser Testzentrum aufgrund des wegfallenden Anspruchs auf Testung dauerhaft geschlossen.

Kommunales Testzentrum Oschatz (ab 28.11.2022)

Reithausstraße 2 (1. OG)
04758 Oschatz

Unsere Öffnungszeiten: Unser Testzentrum ist Montags bis Freitags von 17.30 - 18.30 Uhr und am Wochenende und Feiertags von 14.00 - 15.00 Uhr geöffnet. Eine Terminanmeldung ist nicht erforderlich.

Ab 28.02.2023 wird unser Testzentrum aufgrund des wegfallenden Anspruchs auf Testung dauerhaft geschlossen.

Anspruch auf einen kostenlosen Bürgertest haben folgende Personen ohne Symptome:

  • Besucherinnen und Besucher und Behandelte oder Bewohnerinnen und Bewohner in unter anderem folgenden Einrichtungen:
    • Krankenhäuser
    • Rehabilitationseinrichtungen
    • voll- und teilstationäre Pflegeeinrichtungen
    • voll- und teilstationäre Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
    • Einrichtungen für ambulante Operationen
    • Dialysezentren
    • ambulante Dienste oder stationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe
    • Tageskliniken
    • Entbindungseinrichtungen
    • Obdachlosenunterkünfte
    • Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern
  • Leistungsberechtigte, die im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach dem § 29 SGB IX Personen beschäftigen, sowie Personen, die bei Leistungsberechtigten im Rahmen eines Persönlichen Budgets beschäftigt sind
  • Pflegende Angehörige im Sinne des § 19 Satz 1 SGB XI

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern machen ihre Tests weiterhin in den Einrichtungen.

Für alle oben nicht erfassten weiteren Testgründe, fällt eine Testgebühr i.H. von 10 Euro, die bitte bar zu entrichten ist, an.

Welche Nachweise muss man vorlegen?

Für einen Schnelltest in einer Teststelle genügte es bisher, einen amtlichen Lichtbildausweis zum Nachweis der Identität vorzulegen. Künftig reichen Personalausweis oder Pass in vielen Fällen nicht aus. Personen, die sich testen lassen wollen, müssen nachweisen, dass sie aus einem der von der Corona TestV erfassten Gründe anspruchsberechtigt sind. 

Wichtig: für einen kostenlosen Antigen-Schnelltest für den Besuch von Angehörigen z.B. in Krankenhäusern oder Pflegeheimen benötigen wir einen Nachweis. Das Formblatt dazu finden Sie hier.

Ich habe Symptome, ist der Test für mich kostenlos? Und wo soll ich hingehen?

“Symptomatische Patientinnen und Patienten sollten zu Hause bleiben und das weitere Vorgehen zunächst telefonisch abklären. Sie gehören auf jeden Fall in die Hände eines Arztes und werden künftig durch die Hausärzte oder Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) getestet. Die Abrechnung erfolgt über die Krankenkassenkarte.” (Quelle: Bundesgesundheitsministerium, 01.07.2022)

Wie läuft die POC Testung ab?

  • ein DRK-Mitarbeiter nimmt Sie in Empfang
  • Kontrolle Dokumente / ggfs. Bezahlung
  • kurzes Aufklärungsgespräch
  • Abstrichnahme über vorderen Nasen- oder Mund-Rachenraum und Aufbringen der Probe auf Teststreifen
  • nach ca. 15 Minuten Wartezeit in unserem Wartebereich erhalten Sie Ihr Ergebnis in schriftlicher Form und können gehen
  • Sie haben es eilig? Dann scannen Sie den QR-Code auf Ihrem Laufzettel und erhalten Sie das Ergebnis bequem von unterwegs oder zu Hause aus. Bitte installieren Sie hierfür vorher die Corona Warn App auf Ihrem Handy.

Ihr Testergebnis wird durch ein Zeugnis bestätigt. Eine Terminanmeldung ist nicht erforderlich, es kann daher zu Wartezeiten kommen. Wir bitten Sie einen Mundschutz zu tragen und  Abstand zu halten. Minderjährige können nur in Begleitung der Erziehungs-/Sorgeberechtigten getestet werden

Bei Positivtestung müssen Sie sich umgehend in Quarantäne und auf dem direkten Weg nach Hause begeben (möglichst ohne ÖPNV). Nach dem Infektionsschutzgesetz sind wir weiterhin dazu verpflichtet, das örtliche Gesundheitsamt in Kenntnis zu setzen. Bitte beachten Sie die aktuellen Quarantäneregeln.