migration-integration-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Migrationsberatung (MBE)Migrationsberatung (MBE)

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Existenzsichernde Hilfe
  3. Migrationsberatung (MBE)
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Migrationsberatungsstellen in Ihrer Nähe finden Sie unter Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Ansprechpartner

Herr
Momir Begovic

Tel: 0171 3336052
migrationsberatung-torgau@drk-to.de

Prager Straße 6
04860 Torgau

Die Regelangebote des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) für junge Menschen und für Familien richten sich selbstverständlich auch an Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund. 


Seit September 2021 bieten wir unsere Beratungsleistung ausschließlich digital bzw. telefonisch an. Sie können gerne unsere Online-Beratung-App „mbeon“ (siehe Playstore auf Ihrem Handy) nutzen. Finden Sie dort das Profil von unserem Beratenden „Momir Begovic“ und schreiben Sie ihm einfach im Chat. 

Die Beratungszeiten sind Montag bis Freitag zwischen 08.00 und 16.00 Uhr (telefonisch / per Handy-App „mbeon“ oder per E-Mail).

Aufgabe der Migrationsberatungsstelle für Erwachsene (MBE) ist die gezielte Begleitung und Beratung von ausländischen Menschen, mit dem Ziel, sie für ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben in Deutschland zu bestärken und befähigen. Dabei werden die Fähigkeiten und Ressourcen der Klienten und Klientinnen in den Mittelpunkt gestellt und aufbauend darauf eine bedarfsorientierte und individuelle Beratung angeboten. Die MBE arbeitet außerdem mit einem dichten Netzwerk zusammen, um Beratungssuchende bei Bedarf an geeignete Stellen und Angebote weitervermitteln zu können.

Die MBE berät und unterstützt u.a. bei diesen Fragen:

  • Schule und Beruf: Anerkennung von diversen Abschlüssen, Ausbildungsplatz – und Arbeitssuche, Schulanmeldung der Kinder
  • Sprachkursen: Vermittlung eines Deutschkurses, Finanzierung der Kurse, Möglichkeiten der Kinderbetreuung während der Kursteilnahme
  • Familie: Hilfe während der Schwangerschaft, bei Erziehungs- oder Eheproblemen, Suche nach Betreuungsplätzen für Kinder
  • Wohnen: Wohnungssuche, Kosten der Unterkunft, Mieterpflichten und –rechte
  • Gesundheit: Krankenversicherung, Zugang zu Ärzten, Hilfe bei psychischen und physischen Erkrankungen
  • Alltag: Schriftverkehr, Beantragung von Leistungen, soziale Integration

Die Beratung erfolgt anonym und kostenfrei und kann bis zu 3 Jahren in Anspruch genommen werden.
 

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.