rotkreuzkurs-eh-am-kind-header-alt.jpg Foto: P. Citoler / DRK e. V.
Rotkreuzkurs EH am KindRotkreuzkurs EH am Kind

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Erste Hilfe
  3. Rotkreuzkurs EH am Kind

Rotkreuzkurs EH am Kind

Ansprechpartner

Herr
Roy Sternkopf

Tel: 03421 73 21-14
r.sternkopf@drk-to.de

Prager Straße 6
04860 Torgau

Wir freuen uns, ab 02.06.2020 wieder EH-Kurse* durchführen zu können. Verbindliche Kursanmeldungen sind ab sofort - online oder telefonisch - wieder möglich.

*Unsere Erste-Hilfe-Kurse finden ab 02.06.2020 selbstverständlich unter Einhaltung der vorgegebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen statt. Informationen dazu erhalten Sie nach Anmeldung von unseren EH-Ausbildungsverantwortlichen. 

Die grundlegende Ausbildung Ihrer Mitarbeiter in Erster Hilfe ist ein wichtiger Schritt, um die Sicherheit in Ihrer Schule oder Kita zu gewährleisten. Damit die Handgriffe im Notfall unter Stress und Zeitdruck auch richtig sitzen, müssen die erlernten Maßnahmen regelmäßig, d. h. alle zwei Jahre, aufgefrischt und geübt werden. Unser Kurs soll Ihnen die Möglichkeit geben, Erste-Hilfe-Maßnahmen speziell bei Notfällen mit Kindern zu wiederholen, Unsicherheiten zu beseitigen und sich die neuesten Techniken der Ersten Hilfe anzueignen.

Unser Rotkreuzkurs Erste Hilfe am Kind richtet sich an:

  • Ersthelfer in Grundschulen und Kitas,
  • alle Personen, die ihre Kenntnisse in Erster Hilfe speziell auf Kinder ausgerichtet auffrischen möchten,
  • Betriebshelfer aus Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, die einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. 


Ab einer Teilnehmerzahl von zwölf Personen führen wir den Lehrgang gerne auch in Ihrem Betrieb/Ihrer Einrichtung durch.

Hinweis: Laut Vorschrift der Berufsgenossenschaften (2009), §26, Abs. 3, sollte ein Erste-Hilfe-Grundkurs nach zwei Jahren aufgefrischt werden. Die Gültigkeit des Teilnahmezertifikates erlischt nach zwei Jahren. 

Themen und Anwendungen

Foto: A. Zelck/DRK

„Kinder sind keine kleine Erwachsene!“ Bei Notfällen sollte das jedem bewusst sein. Viele Maßnahmen werden bei Kindern anders durchgeführt, aber besonders wichtig ist die Prävention. Damit Unfälle gar nicht erst passieren, werden Ihnen im Kurs außerdem besondere Gefahrenquellen für Kinder aufgezeigt und vorbeugende Maßnahmen nahe gebracht.
Bei diesem Lehrgang werden Sie in der Durchführung der richtigen Maßnahmen bei Kindernotfällen geschult. Sie erlernen die Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, aber auch die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, die bei Atemstörungen und Störungen des Herz-Kreislaufsystems zu treffen sind.

Weitere Themen:
• Knochenbrüche
• Schock
• Kontrolle der Vitalfunktionen
• Stabile Seitenlage
• Beatmung
• Herz-Lungen-Wiederbelebung
• Vergiftungen
• Erkrankungen im Kindesalter

Hinweise für Firmen

Bitte bringen Sie als BG-Teilnehmer die BG-Liste - die Sie mit Ihrer Kurs-Anmeldebestätigung von uns erhalten - im Original vollständig ausgefüllt mit. Bei Unfallkassen benötigen wir die Bestätigung der Unfallkasse ebenfalls im Original.

BG Nahrungsmittel (BGN): Teilnehmer, die dieser BG angehören, benötigen eine separate Bewilligung (das Formular können Sie hier beantragen)

Unfallkasse Meißen: Teilnehmer, die dieser BG angehören, benötigen eine separate Bewilligung und das BG-Teilnehmer Formular.

BGW: Teilnehmer die dieser BG angehören benötigen eine separate Bewilligung (das Formular können Sie hier beantragen)

Firmen, die einer anderen BG angehören, können das normale BG-Teilnehmer Formular nutzen. Dieses erhalten Sie auch in Ihrer Bestätigungsmail nach der Anmeldung.